Es geht los

So. Morgen werden sie abgeholt. 20 Bilder. Weg von mir. Ab ins Schloss Plaue.

Verdammt, so schön es auch wirklich, wirklich ist, so aufregned (=anstregend) ist es doch auch.

Bei einem Theaterstück hast du die Proben, und dann die Vorstellungen. 100% Adrenalin. Und danach: der Vorhang.

Jetzt ist es eine dauerhafte Adrenalinspritze. Ohne schnelles Ende.

 

Und meine Räume sind kahl.

 

Zurück zum Schönen: Ich habe mein erstes Bild verkauft. Das ist verrückt und unbeschreiblich.

 

Dennoch: Auch hier, es ist jetzt weg. Undwiederruflich.

 

Kleine Story dazu: Das Bild wurde persönlich abgeholt, und als es zur Übergabe kam, wollte mein großes Kind (5) das Bild nicht rausrücken. Er weiß, dass ich damit andere Menschen bereichern möchte, und das wir ja auch Geld dafür bekommen. Aber es ist eben auch ein Stück Mama, das so nicht mehr wiederkommt. Ich brauch auch nicht damit kommen, dass man ja ein neues Bild malen kann. Nein, das ist nicht dasselbe. Dieses Kind hat die Preisfrage verstanden. Es geht nicht um die Herstellungskosten, es geht um einen immateriellen Wert, der nicht in Taler.

 

 

Ich lade herzlich dazu ein, die Bilder meiner Werkzyklen "Formen, Farben und Strukuren" und "Break On through (To The Other Side), die seit Juni 2016 entstanden sind, im Schloss Plaue besuchen und angucken zu kommen.

 

LiebGruß

Jule

Kommentar schreiben

Kommentare: 0