Ein alter Mann

Text: Julia Geiersberg

 

Ein alter Mann steht auf `nem Berg

er krault seinen Bart und schaut hinunter

da erscheint neben ihm ein Zwerg

ein verträumter und ganz bunter

 

"Du, alter Mann," fragte der Zwerg

"warum bist du hier oben auf dem Berg?"

"Komm doch runter,

da ist`s viel bunter."

 

"Nein!", sprach da der alte Mann

"es ist nicht, weil ich`s nicht kann

ich will es einfach nicht

hier genieße ich viel Licht."

 

"Aber du bist den ganzen Tab allein,

magst Du das für immer sein?"

Da schwieg der Mann ganz stille

und es war sein freier Wille

 

der ihm gebot, es täte Not,

hinabzusteigen ins Abendrot

und auf der Wiese unten im Tal

beginnt sein Leben noch einmal.