heute

 

Text: Jule Geiersberg

Was meint die Industrie-Nation

zum Arbeiter von nebenan

warte mal, der kommt, dein Lohn,

kommt wie das Glück, schon irgendwann.

 

Rosenwasser perlt die Straße hinab

das sind Globalisierungstränen,

die sammeln sich an, und das nicht zu knapp,

sie sind es, die sich nach Auflösung sehnen.

 

Weil alles sowieso zusammengehört

Pflanzen, Kristalle, Menschen und Tiere,

weil alles im Jetzt ist derart gestört,

Mensch, das passt auf kein Papiere.

 

Das Schöne wird der Grausamkeit

Ehrfurcht vor dem Leben lehren

dann kann der Tod die alte Zeit

führen zu neuen Ehren.