Kapirist

 

(Text: Julia Geiersberg)

 

Ich bin ein Kapirist
schon von Naturwegen her.
Ich kapiere schnell was ist
für mich ist nichts natürlicher,
als zu analypretieren
den ganzen Tag und jede Zeit
und beim kreativieren
kapiere ich die Unendlichkeit.
In Träumen kaputtiere ich die Realität
elegiere der Sinne Wandel.
Kommt das Kapito mal zu spät
treib`ich mit Kalliope Handel.
Im Gegenzug für mein Verlieren
zeigt sie mir einen silbernen Spiegel
und ich kann in Dankbarkeit kapieren:
ein Haus besteht aus jedem Ziegel.
Deswegen bin ich ein Kapirisit
schon von Natur wegen her,
ich kapiere schnell was ist,
für mich ist alles familiär.