Nur wer sich ändert, bleibt sich treu (W. Biermann) oder: An den Drachentöter von einst

 (Text: Julia und Konstantin Geiersberg)

 

 

„Roter Drachentöter“ nennst Du Dich,

und wirst so genannt,

sprühst Funken und Feuer,

über die alte Leier.

 

Und stehst noch immer mit gezücktem Schwert

Hinter Deinem persönlichen demokratischen Wert.

Doch die eigentlichen Ungeheuer,

ernähren sich von Deinem Feuer.

 

In Deinem Populismus-Topf

Kochst Du die Linken neben Pegida

Und, das will nicht in meinen Kopf,

ist das nicht dieselbe, alte Leier?

 

Ja, ich weiß schon,

die SED ist die PDS und nun sind`s die Linken,

das sind in Deinen Augen

dieselben roten Socken,

die in gleichem Maße stinken.

 

Doch, die Drachen fliegen wieder,

und sie fliegen global,

sie pfeifen auf all Deine Lieder

international.

 

Und sie tragen die schillerndsten Farben

Von Iphone-Silber, bis AFD-blau,

und ja, wir SIND stärker als Ratten,

und Ja, das WISSEN wir genau.

 

Und, die alte Leier wird immer wieder neu vertont,

und landet immer wieder auf Platz eins,

da bleibt der Müller-Meier-Schmidt nicht verschont,

denn, was meins ist, ist nicht deins.

 

So ziehen wir wieder neue Mauern hoch, und verweigern Menschlichkeit,

So dass keiner reinkommt, der flieht.

Und es ist schon wieder an der Zeit,

dass vorbereitet wird, der nächste „Anti-Terror-Krieg“.

 

Wir werden von Informationen überflutet,

so dass keiner vernünftig hinschauen kann,

und wir sehen ihn nicht, den einzelnen, der im Konsumkrieg verblutet.

Und das Blut hängt an jedem von uns, an jeder Frau, an jedem Mann.

 

Ich bitte Dich nun, Deinen weisen Spruch im Sinn,

bekenne doch neue Farbe und gestehe den „Roten“ Veränderungen ein,

und halte Deinen Eimer und Pinsel hin,

den Rest, lass unsere Aufgabe sein.