Unbarmherzigkeit

 (Text: Julia Geiersberg)

 

Draußen geht die Sonne auf

ich gehe unter

während ich mich in Gefühlen ersauf`

ist vor meinem Fenster ein Hund, der

 

sich vor meinem Haus niederlässt

zu jaulen beginnt

während mich mein Verstand verlässt

mein Blut schon gerinnt.

 

Am Mittag ist da ein mieser

Gestank, er breitet sich aus,

es versammelt sich ein fieser

Menschenball vor meinem Haus.

 

Mit Fingern zeigend, flüsternd und lachend,

bestaunen sie das Leid

während ich mir Gedanken machend,

überwerf` mein Morgenkleid.

 

Noch vom Lebenstrank benebelt

tret ich hinaus

der Hund liegt verknebelt

und tot getreten vor meinem Haus.